Camping & Bootsliegeplätze

Für die Segler der Regattabahn A befinden sich die Bootsliegeplätze beim Schweriner Yachtclub. Dort besteht auch die Möglichkeit zum Camping. Sanitäre Einrichtungen sind dort ebenfalls vorhanden.

Beim Schweriner Yachtclub haben die Wettfahrtleitung, das Regattabüro mit der Anmeldung und das Protestkomitee für die Bahn A ihren Sitz.

  • Auf der Bahn A segeln die folgenden Klassen: 420er / Laser Radial / Laser 4.7 / Europe / 29er.

 

Der Hauptplatz zum Campen für die Bahn B befindet sich auf dem Wiesengelände zwischen dem Marstall und dem Schweriner Segler-Verein (SSV) bzw. dem SV Mecklenburgisches Staatstheater (SVTh).

  • Auf der Bahn B segeln die folgenden Klassen: Opti A / Opti B / Cadet / Open Bic

Die große Wiese sollte hauptsächlich von Wohnmobilen und Wohnwagen belegt werden. Der Sportverein Mecklenburgisches Staatstheater (SVTh) stellt bevorzugt den zeltenden Seglern sein unmittelbar neben der Wiese liegendes Gelände zur Verfügung. Auf der großen Wiesenfläche ist das Einschlagen von Zeltnägeln unerwünscht. Es handelt sich dabei um eine Auflage des Grundeigentümers

Im Bootshaus des SSV befinden sich das Regattabüro, die Wettfahrtleitung und das Protestkomitee der Bahn B.

Noch ein wichtiger Hinweis: Ein Frühstück kann nur bei Schweriner Yachtclub gebucht und im Clubhaus des SYC eingenommen werden. Die anderen Vereine bieten kein Frühstück an!

Mitteilungen der Wettfahrtleitungen erfolgen jeweils nur an den Standorten der jeweiligen Wettfahrtleitungen für den entsprechenden Kurs. Wenn möglich, werden alle Informationen auch zeitnah in das Netz gestellt. Maßgebend sind in jedem Fall die in Papierform ausgehängten Dokumente.

Beim SVTh und dem SSV stehen den Teilnehmern die sanitären Einrichtungen der Vereine zur Verfügung.

Weitere Standorte mit Sanitäreinrichtungen ausschließlich für das Campen und die Boote stellt der Segelsportverein Schwanenhalbinsel (SSH) und der Segelclub Schloßbucht Schwerin (SCS) zur Verfügung.

Die Lage der Vereine am Schweriner See ist u.a. der Broschüre zur Landesjugendmeisterschaft zu entnehmen.

Es werden voraussichtlich Vereinsteams anreisen, die in unterschiedlichen Bootsklassen auf verschiedenen Kursen segeln werden. Wenn diese Teams in ihrer Gemeinschaft campen wollen, haben sie die freie Auswahl, bei welchem Verein sie ihre Zelte aufschlagen wollen. Die Teams können dann auch bei dem bevorzugten Verein ihre kursfremden Boote abstellen und zu Wasser bringen. In jedem Fall wird aber die Kommunikation schwieriger, da man sich ggf. nicht im Bereich der zuständigen Wettfahrtleitung befindet.

Grundsätzlich kann jeder Segler nach seinen örtlichen Vorlieben entscheiden, wo er campen möchte. Dies kann aber besagte Probleme bereiten. Bitte in der online-Meldung den Verein angeben, bei dem die Übernachtungen stattfinden sollen.

Die Anmeldungen sind auch nur bei dem für den Kurs zuständigen Verein möglich (A: SYC / B: SSV). Die Essenmarken werden auch nur dort ausgegeben!

Die Segler, die nicht campen, melden Sie bitte in dem Regattabüro an, dass für ihren Kurs zuständig ist und stellen dort auch ihre Boote ab.

Trainerboote müssen sich vorher anmelden und bekommen im Regattabüro eine Nummer zugeteilt. Bei SSV und beim SYC steht jeweils ein kostenfreier Kran zur Verfügung. Beim SVTh und SSH kann nur geslipt werden. Die Boote von anderen Gästen werden nur gegen die übliche Gebühr gekrant.

Trailerabstellplätze werden von allen gastgebenden Vereinen angeboten.

Pin It on Pinterest

Share This